07221 502 180 point@point-software.de

Die Firma Point Informationsverarbeitung und Consulting GmbH & Co. KG hat für Erik Walther GmbH & Co. KG, Schweinfurt, den Prozess der Tankkartenabwicklung neu konzipiert und umgesetzt.
Erik Walther GmbH & Co. KG setzt die Branchenlösung GASOIL21.ENERGIE von Point ein.
Gemeinsam mit dem Kunden wurde der Prozessablauf der Tankkartenabwicklung neu strukturiert:

  • Webservice stellt die Fa. BiCA (mit Sitz in Luzern, Schweiz, gehört zu Firmengruppe Lantzerath Tankstellentechnik GmbH) zur Verfügung
  • Erik Walther bzw. Point nutzen diesen Webservice zum Datenaustausch für
    • Meldung von Tankkarten
    • Abholen von Tankkartenumsätzen
    • Meldung von Gutscheinen
    • Abholen von Gutscheinen
    • Gutscheine Sonderabhandlung

Die neue Lösung von Point ersetzt die bisher eingesetzten Systeme von Hannemann, DBV und Tokheim. Erik Walther überträgt mit dem Einsatz des neuen Tankkartensystems die Verantwortlichkeit und Verfügbarkeit des Kassensystems in die Cloud. Durch den Einsatz von standardisierten Webservices werden die Datenübertragung und deren Transparenz deutlich verbessert. Ein weiterer Vorteil besteht in der vielseitigen Wiederverwendbarkeit und Auswertungsmöglichkeiten der Daten. Die Firma Point und die Firma BiCA nutzen in der neuen schlanken Lösung für Erik Walther den http Standard REST. Der Echtstart für das neue Tankkartensystem ist für Ende Juni 2020 geplant.

Branchenlösung GASOIL21.ENERGIE

Die Branchenlösung GASOIL21.ENERGIE optimiert den Prozess der gesamten Lieferkette:
Auftragsverwaltung, Telefonverkauf, Tankstellenverwaltung- und Abrechnung, Kassenanbindung, Gefahrgut, Fuhrpark, Tanklager, etc. …
Die Branchenlösung GASOIL21.ENERGIE bietet zusätzlich eine Vielzahl integrierter Anbindungen von dritten Systemen:

  • Tourenplanung OPTitool
  • Finanzbuchhaltung eGECKO
  • DTAUS
  • SEPA
  • MDM-Peilung
  • FTP-Transfer
  • Tanklagerüberwachung COTAS
  • etc. …

Informationen zu Erik Walther GmbH & Co. KG W. J. Mineralölhandelsgesellschaft, Schweinfurt
Heute fahren drei Tankschiffe und ein Tankschubleichter unter eigener Flagge. Das garantiert Unabhängigkeit und Flexibilität. Über die Lebensader “Rhein-Main-Route” wird Energie aus den innerdeutschen Raffinerien, sowie aus Amsterdam, Rotterdam und Antwerpen in die Hochtanklager gebracht.
Aus der Tankstelle in Gera mit einer einzigen Zapfsäule entwickelte sich die heutige Firma “Erik Walther” mit Groß- Einzelhandel, mit eigenen Lagern für Heizöl, Diesel und Vergaserkraftstoffe und mit über 170 Mitarbeitern.
In großen Teilen Bayerns, sowie in Südthüringen, Hessen und Baden- Württemberg ist Erik Walther mit über 80 Walther-Tankstellen und 2 Autobahntankstellen präsent.